Zum Hauptinhalt springen

3. Community Health Konferenz

Safe the date!

Datum
27. November 2020
Uhrzeit
9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Veranstaltungsort
Hochschule für Gesundheit, Bochum

Die gesundheitliche Versorgung steht gegenwärtig vor großen Herausforderungen. Community Health leistet einen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderungen, indem zielgruppenspezifische Ansätze sowie bedarfsgerechte Versorgungskonzepte in den Fokus rücken, um Benachteiligungen spezifischer Gruppen aufzuheben und Ressourcen zu erschließen. Ziel von Community Health ist dabei die gesundheitliche Versorgung, Gesundheitsförderung und Prävention bestimmter Gruppen, die über gemeinsame Merkmalsausprägungen definiert werden. Neben demografischen Merkmalen, werden auch sozioökonomische und organisationale Dimensionen (gemeinsame Arbeit, Sozialraum, oder Zusammenschlüsse für Engagement) betrachtet.
Während Community Health in den USA in der Praxis und in der Hochschullandschaft etabliert ist, finden sich in Deutschland bislang eher vereinzelt Ansätze. Erste Bestrebungen zeigen sich in inhaltlichen Schwerpunktsetzungen an Hochschulen, in der Forschung und der Praxis. Als zukunftsträchtig werden vor allem inter- und transdisziplinäre Perspektiven und Ansätze gesehen sowie ein multiperspektivischer Wissens- und Erfahrungsaustausch der beteiligten Akteure in Wissenschaft, Forschung und Praxis.

Die 3. Community Health Konferenz befasst sich mit innovativen Ansätzen von Community Health. Ziel ist es, den inter- und transdisziplinären Austausch zu vertiefen und Perspektiven zu erweitern.

 

 

Kontakt

Forschungskommission des DoCH

Email schreiben

Call for Abstracts

Der Call vor Abstracts ist abgeschlossen. Wir bedanken uns für alle eingereichten Beiträge, anhand derer nun ein Programm erarbeitet wird, welches wir alsbald an dieser Stelle veröffentlichen werden.

Hinweis

Wahrend dieser Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die für Print-, Web- und Social-Media-Veröffentlichungen der hsg Bochum verwendet werden sowie im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit an die Medien weitergegeben werden.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auf diesen Foto- und Filmaufnahmen einzelne Personen erkennbar sein werden.

Diese Foto- und Filmaufnahmen werden die hsg Bochum sowie die Medienvertreter*innen zeitlich und räumlich uneingeschränkt verwenden, solange ein eindeutiger Bezug zur hsg Bochum und der Veranstaltung erkennbar ist.

Sofern Sie mit den Aufnahmen und Verwendungen nicht einverstanden sind, geben Sie bitte den Organisator*innen/Fotograf*innen vor Ort Bescheid.